Migration, Integration

Weltweit sind viele Flüchtlinge unterwegs. Einige sind in Muri-Gümligen angekommen.
Möchten Sie sich engagieren und die Flüchtlinge im Alltag begleiten oder bei verschiedenen Projekten mitarbeiten?

Silvia Tapis, Projektverantwortliche der Kirchgemeinde, freut sich über Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt:
_DSC7459_DxOb
Silvia Tapis
Kranichweg 10
3074 Muri

079 622 48 36


Zurzeit führt die Kirchgemeinde folgende Projekte:
Café Marhaba : Willkommen zum interkulturellen Frauentreff.
Ein Projekt der Kirchgemeinde in Zusammenarbeit mit dem MüZe Muri-Gümligen. Wir freuen uns, Frauen mit oder ohne Migrationshintergrund zum Café Marhaba zu begrüssen. Während den Treffen möchten wir zueinander in Kontakt treten, Freundschaften aufbauen, uns vernetzen und gegenseitige Hilfestellungen geben. Wir diskutieren über verschiedenste Themen, stellen einander Kulturgut vor, teilen Erlebnisse zusammen, feiern religiöse Feste oder erhalten Informationen zu bestimmten Themen.
Wir treffen uns alle zwei Wochen ausserhalb der Schulferien jeweils am Donnerstagmorgen von 9 bis 11 Uhr in den Räumlichkeiten des MüZe im Kirchgemeindehaus Melchenbühl. Während dem Treffen wird eine Kinderbetreuung durch das MüZe angeboten.

Kontakt: Cornelia Salvisberg Wenger
Männergruppe «Moosstrasse» Asylbewerber sind oft mit ihren Problemen auf sich alleine gestellt. Sie stehen für das Bild der Migranten, die bei der Schweizer Bevölkerung Ängste und Verunsicherungen auslösen.
Die Männergruppe im «Asylzentrum Moosstrasse» begleitet verschiedene Aktivitäten, nimmt Bedürfnisse auf und leistet wenn möglich Hilfestellungen im Alltag.

Engagiert ist Nabil Ait-Mokhtar

Musik mit Frauen Einmal pro Monat treffen sich Frauen, die im «Asylzentrum Egghölzli» leben, für zwei Stunden am Mittwochabend zum Singen, Musizieren und Tanzen.
Von einfachen Liedern und Tänzen bis zur spontanen Improvisation mit Stimme, Körper und Instrumenten ist alles möglich.
Ein fröhliches Beisammensein, ein lebendiger Austausch, die Erweiterung der Sprachkenntnisse, das Kennenlernen und Vertiefen der eigenen und fremden Musikkultur stehen im Vordergrund.

Engagiert sind Marlène Hulliger, Christine Linder


Offenes Mal- & Gestaltungsatelier Kinder und Jugendliche aus dem Tannental treffen sich einmal monatlich zum gemeinsamen Malen und Gestalten. Es wird ein Gestaltungsvorschlag zu einem Thema angeleitet, den die Kinder so oder anders umsetzen können. Sie werden darin unterstützt, ihre eigene Urteils- und Gestaltungskraft zu entwickeln. Sie erlangen durch ihr Tun Selbstbewusstsein und Sicherheit.
Engagiert ist Barbara Menchini-Wirth
Flüchtlingssonntag Immer am 3. Sonntag im Juni ... entweder in Muri oder Gümligen. Hier ein Rückblick.
Dazu ein lesenswerter Artikel (Interview mit Justin Welby, Erzbischof von Canterbury)

Weitere Projekte Besuchsdienst
Die Kirchgemeinde hilft bei der Vernetzung von Besuchenden mit asylsuchenden Einzelpersonen oder Familien. Die Besuchenden treffen sich regelmässig mit Asylsuchenden und bauen Freundschaften auf. Je nach Situation der Asylsuchenden können die Besuchenden bestimmte Hilfestellungen im Alltag geben.

Anlässe im Tannental
Zweimal jährlich werden Feste mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Tannentals gefeiert:
Im Dezember treffen sich die Bewohner zum Lichterfest, im Frühling zum Osterbasteln.
Dabei wird meist mit den Kindern gebastelt und die Bewohner sind zum Zvieri eingeladen.

Engagiert sind Lida Versteeg und weitere Personen
Autor: Christoph Knoch     Bereitgestellt: 20.06.2017     Besuche: 21 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch