Kirche und Kirchgemeindehaus Gümligen

Die Kirche ist täglich geöffnet von 8 Uhr bis 19 Uhr.

Anfahrt

Die Kirche und das Kirchgemeindehaus stehen an der Dorfstrasse 76 in Gümligen.

Parkplätze befinden sich vor der Kirche.
Zu Fuss erreichen Sie die die Kirche und das Kirchgemeindehaus in 8-10 Minuten vom Bahnhof Gümligen und in 4 Minuten von der Haltestelle «Hofgut» der Linie 6 .

Zur Geschichte unserer Kirche

Der Kirchgemeinderat beschloss 1941 die Planung eines Kirchgemeindehauses in Gümligen, wofür 1942 eine Spende von 10'000 Franken für das Grundstück einging. Der Synodalrat wünschte aber, dass eine Kirche und nicht nur ein Kirchgemeindehaus in Gümligen erbaut werden.
Der Projektwettbewerb für den Bau der Kirche, Kirchgemeindehaus und Pfarrhaus wurde 1944 ausgeschrieben. Nach der Bereinigung der Pläne wurde mit dem Bau des Pfarrhauses begonnen, das 1949 bezogen werden konnte. 1950 wurde das Kirchgemeindehaus eingeweiht. Für die Mittelbeschaffung für die Kirche wurde im September 1951 ein grosses Dorffest veranstaltet.

Baubeginn für die Kirche war am 4. Mai 1953. Am 28. Oktober 1953 konnte die Aufrichte gefeiert. Am 1. Advent 1954 wurde die Kirche eingeweiht.

Im Sommer 2008 wurden Kirchturm, Turmuhr und Geläute saniert. Dank der neuen Elektronik lassen sich die Motoren sehr exakt steuern. Seither klingen die Glocken leiser und harmonischer.

Die Kirchenfenster

Max von Mühlenen hat auf die Initiative seiner Schülerin Janine von Tscharner hin die Kirchenfenster zwischen 1953 und 1964 geschaffen. An der Ostseite sind vier Fenster zum Weihnachtsfestkreis, das Chorfenster Richtung Süden setzt das Hohelied der Liebe (1. Korinther 13) ins Bild, und die vier Fenster der Westseite zeigen Palmsonntag, Gründonnerstag und Karfreitag.

Die Glocken

Am 10. Juni 1954 wurden die Glocken feierlich auf den Turm gezogen. Zwei Filme zeigen den Glockenaufzug. Sie wurden 2004 vertont.
Marcel Perincioli (1911-2005) hat den Relief-Schmuck der fünf Glocken gestaltet.
Heute läuten die Glocken gemäss der vom Kirchgemeinderat verabschiedeten Ordnung.

Der Jakobsweg

Die Kirche Gümligen liegt an einer Variante des Jakobswegs#http://www.jakobsweg.ch/eu/ch/weg/luzern-rueeggisberg/burgdorf-guemligen/[/A].
In Gümligen bietet Regula Müllereine Unterkunft für Jakobspilger an. Der Platz ist beschränkt!

Der Pilgerstempel befindet sich im Kirchenraum auf dem Tisch neben dem Eingang. Die Kirche ist in der Regel zwischen 8 und 19 Uhr geöffnet. Der Zugang befindet sich auf der Ostseite unter dem Kirchturm.

Die Orgel