Abendklänge Muri (Manuel Perucchi)

Stimmlisch<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>642</div><div class='bid' style='display:none;'>8708</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Fr. 22.03.2019, 18.00 bis 18.30 Uhr
Kirche Muri, Thunstrasse 98, 3074 Muri
"Evening rise" - Spirituals und Gospels zwischen Klage und Hoffnung

Von der Kraft der Religion im trostlosen Leben geschundener, geschlagener und sehnsüchtiger Menschen erzählen sowohl Gospels wie auch ihre Vorfahren, die Spirituals. Afroamerikanische Sklaven sangen von ihrer erstaunlichen Hoffnung und ihrem unerschütterlichen Glauben an Gott. Inhaltlich orientieren sich Spirituals und Gospels vornehmlich an Texten aus dem Alten Testament, besonders an der Erzählung von der Sklaverei in Ägypten und der bildmächtigen Befreiung des Volkes Israel durch Mose. Hier fanden die versklavten Afrikanerinnen und Afrikander Parallelen zu ihrer eigenen Geschichte - und Mut, selber hoffnungsvoll an eine wundersame Rettung zu glauben. Die häufig lebensfroh vorgetragenen Songs wollen nicht darüber hinwegtäuschen, dass darin Traurigkeit und Trauer verarbeitet werden: Traurigkeit über die prekären Lebensbedingungen - und Trauer über die unzähligen Toten, die Sklavenhandel und Deportation gefordert haben.


Am Freitagabend ertönen "Abendklänge" von "Stimmlisch": Vier Frauen und vier Männer singen acappella und ohne Technik von Spirituals bis zeitgenössischer Gospelmusik - je nach Stück begleitet mit Klavier, Querflöte oder Cajon.

Sopran: Karin Naef, Jenny Martig
Alt: Manuela Kaeser, Stéphanie Schafer
Tenor: Daniel Martig, André Werder
Bass: Rolf Matter, Andreas Zaugg

Autor: Manuel Perucchi     Besuche: 25 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch