Klangfenster Orgel+ | von Bach bis Michel

Bild wird geladen...
Fr. 02.09.2022, 19.00 bis 22.00 Uhr
Kirche Gümligen, Dorfstrasse 76, 3073 Gümligen
>>Programmheft Klangfenster 2022
>>Programmänderung

Daniel Glaus, Jacques Pasquier und Jörg Ulrich Busch bieten uns auserlesene musikalische Leckerbissen in einer höchst spannenden Zusammenstellung mit Werken aus allen Epochen von Johann Sebastian Bach bis Johannes Matthias Michel. Mit dabei sind Doris Mende (Oboe), André Schüpbach (Trompete) und Daniel Kagerer (Violine). Nach jedem der rund 40-minütigen Programme bietet sich beim Apéro die Gelegenheit zum Gespräch und gegenseitigen Austausch.
Das Klangfenster öffnet sich auch im Gottesdienst vom 4. September.

19.00 Uhr

Doris Mende, Oboe
Daniel Glaus*, Orgel

*Aus gesundheitlichen Gründen musste Heinz Balli seine Teilnahme am heutigen Abend leider absagen. An der Seite der Oboistin Doris Mende spielt an seiner Stelle der Organist Daniel Glaus, dem wir für seine kurzfristige Zusage herzlich danken. Das Programm erfährt dadurch einige Änderungen.

Johannes Matthias Michel (*1962)
-1. Pastell für Oboe und Orgel (2008 für Doris Mende komponiert), Moderato con moto

Georg Phillipp Telemann (1681-1767)
-Fantasia in d-Moll Nr. 6 für solo Oboe (original für Flöte), Dolce-Allegro-Spirituoso

Hans Studer (1911-1984)
-Canzona für Oboe und Orgel

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
-Präludium für Orgel solo h-Moll BWV 544

Daniel Glaus
(*1957)
-„der mit seiner zunge nit betreügt...“, Fantasie für Oboe und Orgel (komponiert 2006 im Auftrag der Guardini Stiftung)

Johann Sebastian Bach
-Fuge für Orgel solo h-Moll BWV 544


Carl August Nielsen (1865-1931)
-Romanze (aus: Fantasiestücke für Oboe und Orgel op. 2)



20.00 Uhr

André Schüpbach, Trompete
Jacques Pasquier, Orgel

John Stanley (1713 – 1786)
-Vivace aus der Suite Nr.1

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
-Allegro und Adagio aus dem 1. Brandenburgischen Konzert, BWV 1046

Max Reger
(1873 – 1916)
-Introduction und Passacaglia in d-Moll

Anthony Plog
(*1947)
-Thoughts

Jean Sibelius
(1865 – 1957)
-Valse triste

John Stanley
(1713 – 1786)
-Andante aus der Suite Nr.1


21.00 Uhr

Daniel Kagerer, Violine
Jörg Ulrich Busch, Orgel

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
-Pièce d’orgue BWV 572: Très vitement – Gravement – Lentement

Arvo Pärt
(*1935)
-Fratres (Transkription für Violine und Orgel: J. U. Busch)

Johann Sebastian Bach
-Preludio
aus der Partita Nr. 3 E-Dur BWV 1006

Claude Debussy
(1862 – 1918)
-Clair de lune
-La cathédrale engloutie
(Transkription für Orgel: J. U. Busch)

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
-Après un rêve
Kontakt: Ewald Lucas