Theologie im Sommer (1/4): Der ewige Protest

Di. 19.06.2018, 19.30 bis 21.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Muri, Thunstrasse 98, 3074 Muri
Die Reihe Theologie im Sommer steht dieses Jahr ganz im Zeichen des «ewigen Protestes Reformation». Reformation ist kein einmaliges Ereignis, sondern Prozess und Prinzip zugleich. - Das sagt der renommierte Münchner Theologieprofessor Jörg Lauster in seinem vielbeachteten Büchlein "Der ewige Protest – Reformation als Prinzip".

Wir lesen das kleine Buch (135 Seiten) etappenweise und diskutieren an vier Abenden darüber. – Herzliche Einladung an alle, die an der Vergangenheit und besonders an der Zukunft der reformierten Kirche interessiert sind. Und wenn Sie sich zudem gerne unbequemen Gedanken stellen und kontroverse Gespräche mögen, umso besser!

Die Gesprächsabende finden jeweils dienstags von 19.30 bis 21.00 Uhr im Kirchgemeindehaus Muri (Thunstrasse 98) statt:

19. Juni
10. Juli
14. August
4. September

Genauere Angaben und allfällige Dokumente zu den einzelnen Abenden folgen später.

Pfarrer Manuel Perucchi


Die Teilnehmenden besorgen sich das Buch vorgängig individuell:
Jörg Lauster: Der ewige Protest – Reformation als Prinzip, Claudius Verlag, München 2017.
Autor: Manuel Perucchi     Besuche: 21 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch