Ökumenisch-interreligiöses Fastenbrechen

Für muslimische, jüdische und christliche Menschen, die sich für das Dialog-Projekt Respect interessieren

Alle sind eingeladen: Jugendliche, Erwachsene, Senior/innen, Einheimische, Zugewanderte, Flüchtlinge, am innovativen Respect-Iftar-Fastenbrechen teilzunehmen sowie muslimische und jüdische Kolleg/innen mitzubringen.

Anmeldung an respect@ncbi.ch oder 044 721 10 50 bis am Freitag, den 17. Juni

Essen: Das vegetarische Essen wird halal und koscher sein.

Kosten: Kostenlos für Flüchtlinge, Richtwert Fr. 10.- bis 20.- für Nichterwerbstätige und Erwerbstätige. Wir freuen
uns über weitere Spenden. Aus finanziellen Gründen soll niemand zu Hause bleiben müssen; es kann vertraulich
Kontakt aufgenommen werden mit dem Respect-Team unter respect@ncbi.ch oder 044 721 10 50.

Organisiert von Respect – NCBI Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Café Culturel der Reformierten
Kirchgemeinde Muri-Gümligen RKMG, der OeME Kommission der RKMG und der Jugendkommission der
Jüdischen Gemeinde Bern.

Flyer
Kontakt: Christoph Knoch