Sternstunden der Theologie: Karl Barth

Karl Barth<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>472</div><div class='bid' style='display:none;'>4391</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Mi. 24.08.2016, 19.30 bis 21.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Muri, Thunstrasse 98, 3074 Muri
Theologie ist nicht nur eine Wissenschaft für Fachleute. Deshalb soll diese Veranstaltungsreihe bei allen theologisch Interessierten "Lust auf Theologie" wecken.

An fünf Abenden wollen wir ausgewählte "Sternstunden der Theologie" entdecken: Schlüsselerlebnisse christlicher Denker der letzten 2000 Jahre.

Teil 4:
Nach dem «Kirchenvater des 19. Jahrhunderts», Schleiermacher, schauen wir auf Karl Barth, der seinerseits einmal als der «Kirchenvater des 20. Jahrhunderts» bezeichnet worden ist. Mit seinem Hauptwerk, der «Kirchlichen Dogmatik», hat Barth das bis heute bedeutendste systematisch-theologische Werk geschaffen: eine Gottes-, Gnaden- und Schöpfungslehre – inhaltlich in betontem Kontrast zu Schleiermacher.

Manuel Perucchi, Pfarrer
Kontakt: Manuel Perucchi