Sternstunden der Theologie: Friedrich Schleiermacher

Friedrich Schleiermacher<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>472</div><div class='bid' style='display:none;'>4389</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Mi. 03.08.2016, 19.30 bis 21.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Muri, Thunstrasse 98, 3074 Muri
Theologie ist nicht nur eine Wissenschaft für Fachleute. Deshalb soll diese Veranstaltungsreihe bei allen theologisch Interessierten "Lust auf Theologie" wecken.

An fünf Abenden wollen wir ausgewählte "Sternstunden der Theologie" entdecken: Schlüsselerlebnisse christlicher Denker der letzten 2000 Jahre.

Teil 3:
Er sei der «Kirchenvater des 19. Jahrhunderts, der an die Spitze einer Theologie der neuesten Zeit gehört […] und keiner neben ihn», schreibt Karl Barth über Friedrich Schleiermacher. Rationales Denken, Individualität und Geselligkeit verbindet Schleiermacher mit der Frömmigkeit. Diese definiert er neu als das «Gefühl absoluter Abhängigkeit von Gott».

Manuel Perucchi, Pfarrer
Kontakt: Manuel Perucchi