Neues Coronavirus: Tipps und Gedanken

Der Bundesrat verbietet alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen, auch Gottesdienste.
Informationen in Arabic | Dari | Tigrinya

Seit 17. März 2020 gilt folgende Weisung:
KEINE Anlässe mehr (vorläufig bis Sonntag, 19. April)
Gottesdienste virtuell
Trauerfeiern: zum Schutz von Mitarbeitenden und Teilnehmenden im engsten Familienkreis und möglichst auf dem Friedhof: «Direkter Draht» (031 950 44 55)
COVID-19 Tracking Schweiz: Wöchentlich ausfüllen - siehe Medienmitteilung Kanton Bern
Hinweise zum Erstellen einer eigenen Patientenverfügung

ABER:
... Gedanken zum Tag - in Bild, Wort, Film
... Gespräche per mail, Telefon, Brief: Pfarrteam | Sozialdiakonie

Nachbarschaftshilfe<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>698</div><div class='bid' style='display:none;'>9864</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>


UND Nachbarschaftshilfe 031 950 44 59
UND offenes Ohr der Pfarrpersonen 031 950 44 55
UND offene Kirche Gümligen.

Gümligen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>735</div><div class='bid' style='display:none;'>9810</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Gottesdienste werden in der Kirche Gümligen aufgezeichnet und sind über www.rkmg.ch/podcast am Computer (oder Smartphone) zu hören.

Kontakt:
Pfarrteam | Sozialdiakonie | Kirchgemeinderat | Verwaltung | KUW - Unterweisung

Die Jugendarbeit Muri BE OKJA sammelt Ideen.

BAG Plakat_neues_coronavirus_so_schuetzen_wir_uns<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>741</div><div class='bid' style='display:none;'>9798</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Es gelten die Empfehlungen der Kirchen und des Bundesrats.

Über 65: Bitte selber die Empfehlungen des BAG beachten!

Empfehlungen für Personen über 65 und alle mit einer Vorerkrankung
Sind Sie älter als 65 Jahre oder haben eine Vorerkrankung (Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, geschwächtes Immunsystem, Krebs)? Dann empfehlen wir Ihnen:

Meiden Sie öffentliche Verkehrsmittel.
Kaufen Sie ausserhalb der Stosszeiten ein.
Lassen Sie eine Freundin oder einen Nachbarn für Sie einkaufen.
Meiden Sie Orte mit vielen Menschen, beispielsweise Kinos, Konzerte, Sportveranstaltungen, Treffen in Gruppen.
Vermeiden Sie unnötige geschäftliche und private Treffen.
Besuche in Altersheimen, Pflegeheimen und Spitälern sind nicht mehr möglich.
Vermeiden Sie Kontakte mit erkrankten Personen.
Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie Atembeschwerden, Husten oder Fieber haben.
Rufen Sie sofort Ihre Ärztin/Ihren Arzt oder ein Spital an.
Sagen Sie, dass Sie im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus anrufen und ein erhöhtes Krankheitsrisiko haben.
Beschreiben Sie Ihre Symptome.

Quelle: BAG

Auf Distanz - und doch dabei

Gottesdienste aus Gümligen (frühere auch aus der Kirche Muri)
Radiopredigt | Fernsehgottesdienst | Wort zum Sonntag - jeden Samstagabend | Mitfeiern auf Distanz (kath.ch) | Nächste Fernsehgottesdienste

Sternstunden Philosophie | Sternstunde Religion | Fenster zum Sonntag

Ein Zeichen der Hoffnung in der Corona-Krise
Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz und die Schweizer Bischofskonferenz rufen dazu auf, jeden Donnerstag um 20 Uhr eine brennende Kerze sichtbar vor dem Fenster zu platzieren sowie ein Gebet zu sprechen. Die Aktion soll für Verbundenheit, Gemeinschaft und Hoffnung in Zeiten der Krise stehen. Dadurch kann die Verbundenheit mit all jenen ausgedrückt werden, die am Virus erkrankt sind, im Gesundheitswesen arbeiten und in der Isolation zu vereinsamen drohen. Die Aktion soll bis am Gründonnerstag dauern. Zudem werden am Gründonnerstag sowie am Ostersonntag um 20 Uhr die Glocken der reformierten und katholischen Kirchen im ganzen Land läuten.