Nachhaltiger Anlass

Bild wird geladen...
Letzten Samstag fand im Thoracherhaus wieder das beliebte Repair-Café statt: Geflickt wurden wiederum unzählige Gegenstände – darunter auch eine «Furzmaschine»…
Viermal pro Jahr findet das Repair-Café im grossen Saal vom Thoracherhus statt. Dort werden defekte Dinge, Geräte und Kleidungsstücke gemeinsam mit Reparaturprofis kostenlos repariert. So auch am letzten Samstag, als das Café wieder einmal seine Türen öffnete. Besonders aufgefallen die Reparatur einer «Furzmaschine» eines 11-Jährigen, der mit seiner kleinen Schwester vor Ort war. Seine Maschine mache noch viele andere Geräusche wie Rülpsen, Gurgeln, Pfeifen etc. – sie werde oft gebraucht, um Mama (und wohl auch einige Lehrpersonen) zu ärgern, erzählte er. Nach einer kurzen «Operation» vor Ort, konnte dem Knaben geholfen werden und die Maschine funktionierte wieder einwandfrei. Dem nächsten Streich steht also nichts mehr im Weg…

Auch von den anderen reparaturbedürftigen Gegenständen wie Babybett, Designerlampe oder Bügeleisen waren dank den geschickten Fähigkeiten der freiwilligen Handwerker die meisten anschliessend wieder nutzbar. Auch die Näherinnen waren tüchtig ausgelastet.
Die kostenlose Reparaturveranstaltung bietet die Möglichkeit, etwas gegen den Ressourcenverschleiss und die wachsenden Abfallberge zu unternehmen. Ganz nebenbei wird das eigene Portemonnaie geschont, man trifft die Menschen aus der Gemeinde und es gibt sogar Kaffee und Kuchen.

Das nächste Treffen findet am 14. Januar statt. Mehr Informationen unter: www.rkmg.ch/repaircafe.