Ostern 2014 - gemeinsam feiern

... am 20. April, 17 Uhr, in der christkatholischen Kirche Peter und Paul in Bern.

Im Jahr 2014 fallen die ost- und westkirchlichen Termine für das Osterfest zusammen.
Die Arbeitsgemeinschaft der Kirchen im Kanton Bern (AKB) lädt wie bereits 2011 zu dieser
ökumenischen Vesper ein. (Gemeinsam Ostern wieder 2017 und 2025!)

Übersicht der Ökumenischen Feiern und weitere Materialien

Grusswort zu Ostern von Olav Fykse Tveit, Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirche

Karwoche und Ostern in der Kirchgemeinde Muri-Gümligen

Bild wird geladen...Ostervesper 2011 (Foto: Christoph Knoch)

Ostervesper

Einladung zur ökumenischen Ostervesper am 20. April 2014, 17 Uhr
mit Christinnen und Christen aus allen Kirchen,
christkatholische Kirche St. Peter und Paul,
Rathausgasse 2, Bern.
Im Anschluss lädt die AKB zu einem Apéro ein.

Liturgie 2014
Medienmitteilung 2014
Rückblick auf 2011 (Videoaufzeichnungen)

weitere Anlässe

Ausweitung der Taufanerkennung mit der feierlichen Unterzeichnung des Dokuments in Riva San Vitale TI.


In Bern findet am Ostermontag wieder ein Ostermarsch statt.

AKB

In der Arbeitsgemeinschaft der Kirchen in der Region Bern (AKiB) sind Landes- und Freikirchen verbunden im Einsatz für andere.

In der Arbeitsgemeinschaft der Kirchen im Kanton Bern wird der Austausch zwischen Theologinnen und Theologen der verschiedenen Traditionen gepflegt (reformiert, römisch-katholisch, christkatholisch, evangelisch-methodistisch, evangelisch-lutherisch, serbisch-orthodox, mennonitisch und freikirchlich ausgerichtet).

Vortrag

Am 20. März fand im Kirchgemeindehaus der christkatholischen Kirchgemeinde ein Vortrag im Rahmen der AKB statt:
Gemeinsamer oder getrennter Ostertermin? Eine bleibende Herausforderung für die Kirchen.

Stefanos Athanasiou, griechisch-orthodoxer Theologe und Assistent am Departement für christkatholische Theologie der Universität Bern zeigt die Bedeutung des Osterfestes für alle Kirchen und erläutert die Terminfrage.




Ökumenischer Arbeitskreis Bern-Ost

Im Arbeitskreis treffen sich Vertreterinnen und Vertreter der römisch-katholischen Pfarrei Bruder Klaus mit jenen der reformierten Kirchgemeinden Nydegg, Petrus und Muri-Gümligen. Die Gruppe ist verantwortlich für die ökumenischen Gottesdienste und Feiern.