Stationen im Lauf des Lebens

Die Übergänge im Leben werden in vielen Kulturen durch Feste, Feiern oder Rituale besonders hervorgehoben.

Die Kirchensprache nennt sie «Kasualien» (vom lateinischen «casus» = «Fall»):
Taufe, Konfirmation, Hochzeit und Abschied von den Verstorbenen (Abdankung/Trauerfeier).