Staat und Kirche: Vernehmlassung läuft

Berichte aus Bund und BZ, Gespräche des Regionaljournals.
Das neuen Kirchengesetz ist seit 16. September 2016 in der Vernehmlassung.

Die Stellungnahme von refbejuso
Medienmitteilung vom 16. September 2016


Position der römisch-katholischen Kirche

Notiz der Reformierten Medien (20.9.16)

Mehr unter «Kirche und Staat»


Rückblick:
Am Mittwoch, 16. September 2015, hat der Grosse Rat weiter das Verhältnis von Kirche und Staat aufgrund des Berichtes des Regierungsrates, der Stellungnahmen der Landeskirchen und der Anträge aus Fraktionen und einzelnen Mitgliedern der Fraktionen diskutiert.

Die Stellungnahme des Synodalrates nach den Beschlüssen des Grossen Rates. Die Arbeit an der Revision des Kirchengesetzes beginnt nun ....

Berichte und Gespräche des Regionlajournals Bern-Fribourg-Wallis

Auf der Webseite des Grossen Rates sind die Details zum Geschäft einzusehen.
Wappen Bern (Foto: Christoph Knoch)


Grundsätzliche Überlegungen zum Verhältnis von Kirche und Staat www.rkmg.ch/kirche-staat.

Beiträge in den Medien (vor allem im «Bund»)
Fazit des 1. Tags der Diskussion.
Der Bund (9. September 2015): Interview mit Franziska Schöni-Affolter
Der Bund (28. August 2015): Interview mit Michael Graf, Präsident des Pfarrvereins
Der Bund: "Eine unheilige Allianz"
Der Bund (29. August 2015): Gespräch mit Regierungsrat Neuhaus


«Einbindung ist enorm wichtig»
Das Staatskirchentum, wie es der Kanton Bern kennt, sollte nicht leichtfertig preisgegeben werden, sagt die Publizistin Gret Haller im Gespräch mit «Der Bund».