Funkelnde Sterne im dunklen Wald

(03.12.2014) Funkelnde Sterne im dunklen Wald <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Jugend&nbsp;Arbeit)</span>: Die in der Werkstatt gewickelten Drahtsterne konnten lustvoll &uuml;ber das Feuer gehalten werden, damit der Karton darin verbrennen konnte. <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>2041</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(03.12.2014) Funkelnde Sterne im dunklen Wald (Foto: Jugend Arbeit): Die in der Werkstatt gewickelten Drahtsterne konnten lustvoll über das Feuer gehalten werden, damit der Karton darin verbrennen konnte.
(3.12.2014) Am Mittwochnachmittag zogen 21 Kinder nach getaner Arbeit in der Werkstatt in den Wald. Es wurde „gfürlet“, gespielt und gegessen.
Erwartungsvoll scharten sich die Kinder um den Holzbank in der Werkstatt. Wie soll denn nun aus Draht und Karton ein Stern entstehen? Schnell wurde das Geheimnis gelüftet und die Kinder wickelten den Draht emsig und mit grosser Sorgfalt um den Karton. Im Werkraum herrschte volle Konzentration. Nach getaner Arbeit heiss es ab in den Wald. Trotz den niedrigen Temperaturen zogen wir voller Vorfreude los. Das im Wald entfachte Feuer diente nicht nur dazu unsere Hände zu wärmen. Es liess auch die gebastelten Sterne in Flammen aufgehen. Natürlich brannte nur, wie gewollt, der Karton und aus dem Feuer kam der fertige Drahtstern.
Keeoma versorgte die hungrigen Kinder mit Schlangenbrot und warmem Tee.
Wo der Wald ist, ist auch die Entdeckungsfreude, Spiel und Spass nicht weit. Die Kinder machten sich, gestärkt vom Zvieri, erneut auf Erkundungstour. Die Zeit verging in Windeseile und so neigte sich ein erlebnisreicher Tag zu ende.

Seraina Wyssling

Nähere Infos, was die BüX alles so bietet, gibt's hier
2014.12.03 BüX: Funkelnde Sterne
05.12.2014
17 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotografin