Gemeindeseiten «reformiert.» September 2014

14-09 Entwurf Glasfenster G&uuml;mligen: Aquarell von Max von M&uuml;hlenen. Privatbesitz Doris Haller-Perincioli<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>215</div><div class='bid' style='display:none;'>1701</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
14-09 Entwurf Glasfenster Gümligen: Aquarell von Max von Mühlenen. Privatbesitz Doris Haller-Perincioli
60 Jahre steht die Kirche Gümligen am Fuss des Dentenbergs. Damals war die Freude über die Glocken gross und der Ärger über die «modernen» Kirchenfenster noch grösser. Heute werden die Glocken für viele zum Ärgernis - und die Fenster begeistern viele.
Weiterlesen Gemeindeseiten September

Zum Titelbild: Max von Mühlenen hat als Entwurf für das Weihnachtsfenster dieses Aquarell gemalt. 1959 hat er es «Fräulein Perincioli» (=Doris Haller-Perincioli) gewidmet, die es uns für das Jubiläum zur Verfügung gestellt hat.

Am 14. September findet der nächste «60-Jahre-Kirche-Gümligen» Gottesdienst statt. Diesmal steht das Südfenster im Zentrum.

Im Rahmen des Projekts «Bewegte Generationen» besuchen jung und alt am 13. September den Märit in der Stadt.


Gemeindeseiten 2014
30.12.2013
13 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Christoph Knoch und Weitere