Ökumenische Ostervesper in der christkatholischen Kirche

Ostern 2014 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Christoph&nbsp;Knoch)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>231</div><div class='bid' style='display:none;'>1478</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Ostern 2014 (Foto: Christoph Knoch)
Westliche und östliche Kirchen feierten gemeinsam in der christkatholischen Kirche Peter und Paul in Bern am Ostersonntag, 20. April 2014, eine ökumenische Ostervesper. Das Wasser der Taufe stand ausgehend von Matthäus 28,16-20 im Zentrum.
Die Berner ökumenische Ostervesper lässt sich nun hören und die Predigt lesen.




Der ökumenische Vespergottesdienst in der christkatholischen Kirche fand aus Anlass des gemeinsamen Ostertermins von westlichen und östlichen Kirchen statt. Die Feier erinnerte daran, dass die Botschaft von der Auferstehung von allen Kirchen an Ostern verkündigt wird.

Für viele Kirchen wird bei der Taufe auf Tod und Auferstehung Jesu Bezug genommen («Wir wurden also mit ihm begraben durch die Taufe auf den Tod, damit, wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt worden ist, auch wir in der Wirklichkeit eines neuen Lebens unseren Weg gehen.» (Römer 6,4. Neue Zürcher Übersetzung). Darum wird in vielen Gottesdiensten während der Osternacht eine Taufe gefeiert oder an die Taufe erinnert.

Gleichzeitig Ostern für West- und Ost-Kirchen (Der BundD


Materialien
Liturgie der Ostervesper in Bern
Broschüre zur Feier in Riva San Vitale
Grundlagentext der agck zur gegenseitigen Taufanerkennung
Gemeinsam Ostern feiern (Broschüre der agck-Zürich von 2010)

Das Osterdatum (der West- und Ostkirchen) in der Übersicht.