BüX: Kiesgrube Rubigen

(27.08.2008) Kiesgrube Rubigen <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>1384</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(27.08.2008) Kiesgrube Rubigen (Foto: Gerhard Wyser)
(27.08.2008) Die Wetteraussichten konnten nicht besser sein für unseren Besuch in der Kiesgrube Rubigen: Schön und spätsommerlich heiss!
Gerhard Wyser
Nach der flotten Anfahrt mit den am Bahnhof zur Verfügung gestellten Trottinets begrüssten uns Doris und Beat vom Lernortkiesgrubeteam im Freiluftschulzimmer. Für die Führung durch die Kiesgrube mussten alle eine Sicherheitsweste (Einheitsgrösse) anziehen, worin ein paar der Jüngeren ein lustiges Bild ergaben. Natürlich imponierten die grossen Pneulader und Riesendumper alle. Wir folgten dem abgebauten Kies dem Förderband entlang bis in die Sortier- und Brechanlage, wo alle wegen dem ohrenbetäubenden Lärm Ohrstöpsel bekamen. Auf dem Firmengelände war einiges los: Lastwagen, Bagger und viele andere grosse Maschinen verlangten dauernde Vorsicht. Umsomehr konnten wir uns dann im abgezäunten Areal vom Lernort Kiesgrube den natürlichen Elementen widmen. Steine, Kies, Sand, Wasser und verschiedenste Werkzeuge standen zur Verfügung. Die Kinder -jünger wie älter- konnten so richtig "chosle", "dräckele" und entdecken, es war herrlich zum Zuschauen! Spielend hätten wir den Sonnenuntergang an diesem tollen Ort geniessen können, doch die Zeit und die in Gümligen wartenden Eltern mahnten uns zum Aufräumen und Abschiednehmen. Durch leichte Tritte rollten wir sachte wieder zum Bahnhof Rubigen. Tolle Sache, dieser Lernort Kiesgrube!

Bilder der Jugendarbeit gibt es hier.



Nähere Infos zur BüX gibt es hier

Weitere Infos zur Jugendarbeit gibt es hier