BüX: Kiesgrube 1.-4. Klasse

(02.09.2009) Kiesgrube    <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>1372</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(02.09.2009) Kiesgrube (Foto: Gerhard Wyser)
(02.09.2009) Schon am Bahnhof Gümligen machte uns (es kamen 18 Kinder) der Petrus darauf aufmerksam, was er vorhatte diesen Nachmittag: Es fing bereits an zu regnen, und die heftigen Regentropfen begleiteten uns noch lange auf dem Kiesgrubenausflug…
Gerhard Wyser
Die Stiftung Landschaft und Kies stellt am Bahnhof Rubigen einen Klassensatz Trottinets zur Verfügung, um rascher bis zum Lernort Kiesgrube zu gelangen.

Dort angelangt, mussten wir natürlich zuerst das grosse Loch vom Kiesabbau besichtigen. Unter dem grossen, roten Baldachin (die Stiftung nennt dies das Freiluft-Schulzimmer) bekamen die Kinder dann die letzten Anweisungen zu Spiel- und Entdeckungsmaterial, das im Kontainer zur feien Verfügung stand.

Doch dann ging’s ab zum Spielen, der Riesensandhaufen wartete! Andere gingen sofort mit den Netzen zur Tier- und Insektenbeobachtung. Regen und das Schmutzigwerden waren kein Thema, alle fanden eine Herzensbeschäftigung. Das umzäunte Gelände mit Biotop bietet so vieles, und ringsum rattern die grossen Baumaschinen.

So lief der Nachmittag wie von selbst, und schon bald mussten wir das Material wieder fein säuberlich versorgen und mit dem Trotti gings gemächlich zurück zum Bahnhof Rubigen.

Bilder der Jugendarbeit gibt es hier.



Nähere Infos zur BüX gibt es hier

Weitere Infos zur Jugendarbeit gibt es hier