BüX: Schnitzeljagd

(6. Mai 2009) Schnitzeljagd <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>1334</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(6. Mai 2009) Schnitzeljagd (Foto: Gerhard Wyser)
(06.05.2009) Am Mittwoch, 6. Mai treffen sich 35 unternehmungslustige Kinder und Jugendliche mit Geri und Renata beim Schützenhaus am Fuss des Dentenbergs.
Gerhard Wyser
Los geht’s, mit dem Anhänger im Schlepptau ziehen wir in den Frühlingswald.
An unserem Rastplatz bilden sich rasch 3 Gruppen: Hasen, Füchse resp. Wölfe und einige Feuerkinder, die zusammen mit unserem Helfer Stefan das z’Vieri - Feuer vorbereiten.
Schon ziehen die Hasen los, Spuren und Irrwege aus Sägespänen hinterlassend.
Die Füchse, die zu Wölfe herangewachsen sind, haben ihre liebe Mühe, den verwirrenden Spuren zu folgen…ob wohl ihre Spürnasen verstopft sind?
Nach langem erfolglosem Suchen einigen sich Oberwolf und Chefhase (per Natel!) auf ein Treffen beim Rastplatz.
Dort erwarten uns 2 schöne Feuer mit viel Glut – Stecken werden gesucht, Teig darum gewickelt, etwas Geduld, und fertig ist ein knuspriges Schlagenbrot!

Dazu ein frühlingsfrischer Waldtee:
- Brennesseln,(am Stiel, von unten gegen oben pflücken)
- Brombeer-, Himbeer- und Erdbeerblätter
- Birkenblätter
- hellgrüne Rottannenspitzen, alles kurz aufgekocht und ca. 10 Min ziehen lassen, absieben
- verfeinern mit einer Bio-Zitrone und genug Holunderblütensirup-
- die Pfanne leert sich im Handumdrehen, die Maisonne hat alle durstig gemacht.

Auch wenn die Wölfe die pfiffigen Hasen nicht finden konnten, der Nachmittag im Wald wird mir noch lange in guter Erinnerung bleiben!


Bilder der Jugendarbeit gibt es hier.



Nähere Infos zur BüX gibt es hier

Weitere Infos zur Jugendarbeit gibt es hier