Adventskalender für den 20. Dezember

Stella <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Christoph&nbsp;Knoch)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>9</div><div class='bid' style='display:none;'>1285</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Stella (Foto: Christoph Knoch)
Der Adventskalender öffnet sich mit

«Heller Stern gesucht, heller Stern gesucht», so tönte es vor langer Zeit, kurz bevor es zum ersten Mal Weihnachten wurde, durch den riesig grossen Sternenhimmel. Immer wieder liess der Ausrufer seine Stimme in die unendliche Weite des Weltalls erschallen. «Heller Stern gesucht, Freiwillige melden sich bis Montag beim Engel Gabriel im Rathaus hinter dem Grossen Wagen.»
„Mama, für was braucht denn der Engel Gabriel so einen hellen Stern?“ fragte Stella, das kleine Sternenmädchen, ihre Mutter. „Ach, da bist du zu klein, das verstehst du noch nicht“, war die ungeduldige Antwort. „Hör auf zu fragen und räum lieber endlich den Sternenstaub weg, den du überall verstreut hast.“
Stella machte sich ans Aufräumen, doch in Gedanken überlegte sie immer noch:
Heller Stern gesucht, für was braucht der grosse Engel Gabriel nur so einen hellen Stern? Ob ich wohl auch so hell leuchten könnte? Vielleicht, wenn ich mir ganz fest Mühe gebe?
Schnell putzte Stella ein bisschen an ihrem Sternenkleid, das tatsächlich anfing, ein wenig zu strahlen.

.... weiter im Bilderbuch: Stella und der Weihnachtsstern | Reinhardt Verlag
www.reinhardt.ch - ISBN 978-3-7245-1179-3 32 Seiten

Für Sie entdeckt von Christoph Knoch