BüX: Indianer-Basteln

(4. Sept. 2013) Indianer-Basteln <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span>: Fleissige Indianer beim verdienten z'Vieri. Die Indianer am B&uuml;X-Nachmittag waren voller Tatendrang am Basteln, so blieb nur kurz Zeit f&uuml;r eine kleine Verst&auml;rkung.<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>1081</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(4. Sept. 2013) Indianer-Basteln (Foto: Gerhard Wyser): Fleissige Indianer beim verdienten z'Vieri. Die Indianer am BüX-Nachmittag waren voller Tatendrang am Basteln, so blieb nur kurz Zeit für eine kleine Verstärkung.
An einem wunderbaren Spätsommer-Nachmittag trafen sich viele kleine und drei grosse Indianer beim Thoracherhus, um zusammen den Nachmittag im Wald beim Basteln zu verbringen.
Andrea Hopf
Die Aufregung, Spannung und Vorfreude war schon von Beginn an zu spüren. Munter plappernd begab sich eine Schar zukünftiger Indianer auf den Weg zum Lagerplatz im Wald. Häuptling fliessendes Wasser eröffnete die Runde mit dem Sprechstab. Alle hatten die Möglichkeit zu erzählen wieso sie hier waren, auf was sie sich freuten und welchen indianischen Namen sie sich geben würden. Bereits bei der Namenswahl war der Kreativitätsfluss der Kinderschar gut spürbar. Anschliessend hörten wir die Geschichte des Indianerjungen schwarzer Büffel, welcher aufmerksam gelauscht wurde.
Dann endlich, basteln - und es wurde gebastelt wie wild! Wunderschöne und kreative Traumfänger, Hals- und Armkettelchen, sowie toller Kopfschmuck wurden konzentriert angefertigt. Jeder kleine Indianer machte mindestens ein Stück mit Federn, Perlen oder verschiedenen Utensilien aus dem Wald - beeindruckend! Konzentriert, miteinander und immer mit einem Lachen im Gesicht wurde gearbeitet, getüftelt, erzählt und gelacht, so dass die Zeit wie im Fluge vorbei ging.

Fotos vom Indianer-Basteln