«Vom Dunkel ins Licht» - Gelungene Osternachtsfeier

Osternacht 2007 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Christoph&nbsp;Knoch)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>9</div><div class='bid' style='display:none;'>57</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Osternacht 2007 (Foto: Christoph Knoch)
Zum ersten Mal lud die Kirchgemeinde Muri-Gümligen zu einer Osternachtsfeier in die Kirche Gümligen ein.
ck
Die Feier begann um 22.00 Uhr in der total finsteren Kirche mit den Fragen der Täuflinge zu den Lesungen aus der Bibel. Die Dunkelheit der Nacht war bedrohlich zu spüren – nur wenige konnten auswendig ins «Dans nos obscurité» der Communauté de Taizé einstimmen. Die grosse Osterkerze wurde anschliessend am Feuer vor der Kirche entzündet und feierlich von einem der Täuflinge in den dunklen Kirchenraum getragen. Während der Lesung der Osterbotschaft wanderte das Licht von Kerze zu Kerze und erfüllte den Raum rasch mit dem geheimnisvollen Flackern von über hundert Kerzen. Zum Ostergruss bei festlichen Orgelklängen blieben nur wenige in den Bänken sitzen. Höhepunkt der Feier waren die sechs Taufen von Kindern und Jugendlichen zwischen 7 und 17 aus der Gemeinde. Die Taufe in der Osternacht ist ein uralter Brauch, den das Pfarrkollegium bewusst wieder pflegen möchte. Immer öfter schieben Eltern die Taufe der Kinder auf und hoffen auf einen passenden Zeitpunkt, um mit der Familie dieses Fest zu feiern – Ostern ist die Gelegenheit. Zum Geheimnis der Osternacht gehört die Feier des Abendmahls, das die Geschichte Jesu gegenwärtig werden lässt. Eiertütschen und das fröhliche Beisammensein im Kirchgemeindesaal dauerten bis weit über Mitternacht hinaus. Ganz weltlich wird so die Überwindung des Todes durch das Leben gemeinsam gefeiert. Die Feier ist dank dem reibungslosen Zusammenspiel zwischen den Täuflingen, dem Organisten Jacques Pasquier, dem Sigristenpaar Messer, Pfarrerin Ella Wyss-de Groot und Pfarrer Christoph Knoch zum gelungenen Fest für eine grosse Zahl aus Muri-Gümligen und darüber hinaus geworden. (ck)

Foto: Noëmi Knoch