Harassklettern am Bärtschihusmärit

(4. Mai 2013) Harassklettern <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span>: Harasse f&uuml;r Harasse wird gestapelt<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>234</div><div class='bid' style='display:none;'>820</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(4. Mai 2013) Harassklettern (Foto: Gerhard Wyser): Harasse für Harasse wird gestapelt
(4. Mai 2013) Trotz trübem Wetter konnten Kinder und Jugendliche beim Harassklettern am Bärtschihusmärit hoch hinaus.
Andrea Hopf
Jung und Alt wurden in Staunen versetzt: "Wie hoch kann man denn da klettern?" Dies war eine oft gestellte Frage, die Kinder und Jugendliche der Gemeinde Muri-Gümligen aktiv beantworteten. Bis zu 26 Harassen wurden aufeinander gestapelt. Ganz so einfach wie es zum Teil aussah, war es jedoch nicht. Gefragt war viel Körpergefühl, eine gewisse Ruhe, Kraft und eine Portion Mut. Mit ein wenig Übung konnten alle Kinder in die Höhe klettern. Je höher es jedoch hinaus geht, desto tiefer kann man fallen. Zum Glück wurde alles gut abgesichert, so dass auch das Hängen im Klettergestältli ein Erlebnis war. Der grosse Regen blieb uns erspart, so dass dieser Nervenkitzel im Trockenen, unter dem wunderschönen Kastanienbaum erfolgreich über die Bühne gehen konnte. Die Besten massen sich dann um 15.00 im Final. Nicht alle konnten ihre zuvor gezeigten Glanzleistungen bestätigen und doch war es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, oder besser Harras-auf-Harras-Wettkampf. Die Finalteilnehmer hatten sich einen kleinen Preis verdient und konnten stolz und mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause gehen.

Fotos vom Harassklettern



Nähere Infos zur BüX gibt's hier

Infos zur Jugendarbeit gibt's hier