Osternachtgottesdienst mit Abendmahl, Tauferinnerung und Eiertütsche

Ostern <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Christoph&nbsp;Knoch)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>126</div><div class='bid' style='display:none;'>751</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Ostern (Foto: Christoph Knoch)
In der Osternacht wird im Gottesdienst das Leben in besonderer Weise gefeiert. Freiheit und Aufbruch ins Leben gehören dazu wie das Feuer ...
Texte und Lesungen

Jacques Pasquier, Orgel; Christoph Knoch und Martin Bauer, Liturgie; Stefanos Athanasiou, Anne-Claude Slongo, Maria Prendergast, Benedita Neiger-Manoel, Lida Versteeg, Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalten die liturgische Feier gemeinsam. Christina Wilhelm, Sigristin, bereitet das Feuer vor der Kirche und das Eiertütschen im Gemeindesaal nachher vor. Das Osterevangelium wird in verschiedenen Sprachen zu hören sein (Griechisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Englisch, ...)
Mitten in der Nacht, mitten in einer dunklen Kirche wird die EINE Kerze das Dunkel durchbrechen. Das Licht geht weiter von Hand zu Hand. Die Frische des Wassers wird spürbar und im Teilen von Brot und Wein die Erinnerung daran, dass alle eingeladen sind, ob traurig oder fröhlich, ob gleichgültig oder kritisch fragend.

Gottesdienst zum Nachhören
Pfeil (unten) zum Anhören EINMAL anklicken.



Vor einem Jahr im Bund
Erste Osternacht in Gümligen


... vielleicht interessiert Sie auch die Osterbotschaft von Pfarrer Gottfried Locher und Abt Werlen von Einsiedeln?
«Brotbrechen. Oder: auf dem Weg nach Emmaus»