Adventsbesinnung in der Kirche Muri, 27. November, 09.00h

Meine Bilder <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Barbara&nbsp;Schmutz)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>24</div><div class='bid' style='display:none;'>580</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Meine Bilder (Foto: Barbara Schmutz)
Es scheint fast wie ein Reflex zu sein: Wenn man sich ertappt fühlt, erst einmal leugnen.


Barbara Schmutz
Doch Gott bleibt beharrlich: „Es ist nicht so; du hast gelacht", sagt er zu Sara. Ein Jahr später hielt sie Sohn im Arm. „Isaak“ nannte sie ihn – das heisst „Er lacht.“
Durch diesen Namen verstehe ich Sarahs Lachen anders. Es ist für mich kein bitteres Lachen, das aus ihrer Traurigkeit kommt. Nein, es ist ein befreites Lachen. Ihre Sehnsucht nach einem Kind wurde erfüllt, weil Gott alles möglich machen kann. Und genau darum geht es an Weihnacht und in den Tagen zuvor während der Adventszeit.