BüX: "Weil wir Mädchen sind...."

(23.05.2012) Weil wir M&auml;dchen sind... <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>383</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(23.05.2012) Weil wir Mädchen sind... (Foto: Gerhard Wyser)
«Weil wir Mädchen sind...» Am 23. Mai befassten sich fünf junge Frauen in der Erlebnisausstellung des Kinderhilfswerks Plan im Käfigturm mit diesem Thema.
Die Reise durch die Mädchenwelt von Afrika, Asien und Lateinamerika beginnt mit einem Raum voller Farben. Doch schnell wird klar, dass nicht alles so farbig ist, wie es scheint. Eine (inter-)kulturelle Reise, die zum Denken anregt. Die ganze Ausstellung greift mit spielerischen Mitteln verschiedene Lebensgeschichten von Mädchen auf: Djenebou aus Mali oder Asha aus Indien.
Im Eingangsbereich steht das Schicksalsrad: Wer daran dreht, wird in eine andere Welt transportiert. Das Schicksalsrad zeigt, wo und wie Mädchen auch leben könnten: als Tochter von aidskranken Eltern, als Mädchen, das mit sechs Jahren bereits verheiratet wird.
Mit kleinen Decken am Boden wird gezeigt, wie eine neunköpfige Familie auf engstem Raum die Nacht verbringt. Filme und Geschichten erklären, dass Schulbildung, Einkommen oder Medikamente nicht selbstverständlich sind. Die «Mädchenbeschneidung» wird in einer Ecke der Ausstellung thematisiert. Gleich daneben steht eine Wand voll roter Servietten mit vielen Wünschen drauf. Wünsche für Mädchen aus aller Welt. Beim Lesen dieser Wünsche wird einem ganz warm ums Herz und plötzlich lassen sich auch wieder die Farben der Ausstellung erkennnen.


Fotos vom Ausflug "Weil wir Mädchen sind.."




Mehr Infos zur BüX gibts hier