BüX: Schlauchboot-Fahrt 17.08.2011

(17.08.2011) Schlauchboot-Fahrt <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>327</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(17.08.2011) Schlauchboot-Fahrt (Foto: Gerhard Wyser)
vom Mittwoch, 17. August 2011
Gemütlich die Aare runtergondeln, die romantische Aareufer-Landschaft mit der leuchtenden Blüemlisalp im Rücken geniessen, ab und zu ins kühle Nass (Aare knapp 20 Grad), allenfalls angespritzt werden, und vor allem Sonne und Wärme pur! Das war ein wunderschöner BüX-Nachmittag auf dem Wasser!
Lydia Hüppin
Die Vorgaben waren sportlich: gleich nach dem Schulschluss um 12Uhr wurden die BüXler am Bahnhof um 12h10 erwartet, und siehe da: alle 14 erwarteten BüXlerInnen kamen pünklich, PicNic im Sack, Rücksack zum Deponieren im Bahnhof bereit. Ein Riesenkompliment an alle, natürlich auch an die unterstützenden Eltern! Kurz nach 13 Uhr sassen wir also schon – zwar noch auf dem Trockenen aber bereits mit Schwimmweste – im Boot und lauschten den Sicherheitsinstruktionen von unseren Wasser-Guides.

Dann gings los! Angekündigte Fahrzeit von Thun nach Bern circa 3 Stunden. Das Gefühl auf dem Boot: siehe eingangs erwähnte Impressionen. Schon bald ein Höhepunkt, den wir mit voller Konzentration gut meisterten, nämlich die Uttigen-Schwelle. Bei Rubigen legten wir einen z’Vieri-Halt ein. Sommer-Stimmung pur (wahrscheinlich bestand ein beträchtliches Nachholbedürfnis nach diesem verregneten Sommer…). Dem Ufer entlang konnten immer mehr Sonnen- und Aaregeniesser entdeckt werden, im Eichholz waren wir dann definitiv wieder in der Menschenmasse angekommen, ab dem Schönausteg mussten wir aufpassen, dass wir nicht einem Aareschwimmer bedrohlich zu nahe kamen. Und doch mussten wir uns den Weg zur definitiven Auswasserungsstelle gerade bei der Dalmazi-Brücke erpaddeln.

Durch den Feierabendverkehr zu Fuss zurück zum Helvetiaplatz, bei brütender Hitze im blauen Bähnli im Stau stecken… bei diesen Zivilisationsübeln schwelgte man noch gerne in den Erinnerungen an diesen Nachmittag auf der Aare!

Mittwoch, 2. Mai 2012, Gerhard Wyser-Thut



Hier gehts zurück zur BüX