BüX: Köstlichkeiten selber zubereiten 15.06.2011

(15. Jun 2011) K&ouml;stlichkeiten selber zubereiten <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span>: unter fachfraulicher Anleitung entstand ein grosses Sommerbuffet aus kleine H&auml;ppchen und Fingerfood<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>22</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(15. Jun 2011) Köstlichkeiten selber zubereiten (Foto: Gerhard Wyser): unter fachfraulicher Anleitung entstand ein grosses Sommerbuffet aus kleine Häppchen und Fingerfood
vom Mittwoch, 15. Juni 2011
Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen, wenn man die Fotos sieht! Allerfeinste Leckereien, ganz einfach zu essen mit den Fingern, sogenannter Fingerfood! Doch die 18 BüXlerInnen kamen ja nicht nur wegen dem abschliessenden Schlemmen, sondern – wie es der Titel schon sagte – zum selber zubereiten.
Lydia Hüppin
Nachdem die drei Gruppen aufgeteilt waren, wurde die eiserne Grundregel in der Küche durchgesetzt: Gründliches Händewaschen wegen der Hygiene. Dann gings los: Da wurde gerüstet, geschnitzelt, drapiert, gefüllt, gebacken, gedämpft, angerichtet und verziert was das Zeug hielt. Jeder Arbeitsschritt genauestens organisiert von H. Hugi, welche auch für die ständig auftauchenden Fragen für Rat und Tat zur Seite stand.

So verflog die Zeit, und schon bald standen herrlich duftende Sachen auf den Tischen. Viele der BüXlerInnen konnten es kaum erwarten (…manche wurden schwach und schnabulierten schon vorher…!), bis dann das grosse Buffet eröffnet wurde. All die feinen Sachen wurden fast restlos verzehrt, was für die Qualität der selbst zubereiteten Köstlichkeiten spricht!

Wer sich für die Rezeptsammlung interessiert, der kann sich melden. Wir versenden dann diese Anleitungen der Köstlichkeiten, die sich – wie schon erwähnt – hervorragend eignen für leichten Fingerfood in der Sommersaison.


Mittwoch, 2. Mai 2012, Gerhard Wyser-Thut



Hier gehts zurück zur BüX