BüX: Wie macht die Biene Honig? 8.06.2011

(8. Jun 2011) Wie macht die Biene Honig <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span>: Herr Egger vom Bienenzuchtverein erkl&auml;rt, wie die Bienen ihre Eing&auml;nge wiedererkennen und dass diese auch bei Regen ausfliegen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>21</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(8. Jun 2011) Wie macht die Biene Honig (Foto: Gerhard Wyser): Herr Egger vom Bienenzuchtverein erklärt, wie die Bienen ihre Eingänge wiedererkennen und dass diese auch bei Regen ausfliegen
vom Mittwoch, 8. Juni 2011
„Räge-Räge-Tröpfli, es rägnet uf mis Chöpfli…“ tja, so wars den ganzen Nachmittag. Aber für BüXlerinnen und BüXler kein Problem, denn die 22 Kinder kamen alle gut ausgerüstet, d.h. wasserdicht verpackt! Von Gümligen bis Rubigen mit der S1, dann zu Fuss bis ins Schwand Münsingen, was uns doch eine halbe Stunde Spaziergang über Feld und durch Wald bescherte. Trotz Regen aber Fröhlichkeit und Gespanntheit, was uns die Imker erzählen würden…
Im Schwand wurden wir dann von Hr. Egger und Hr. Haldimann erwartet und in den Bienenlehrstand geleitet. Der Bienenlehrstand ist ein grosses Bienenhaus, das neben 24 Bienenkästen auch noch ein Zimmer aufweist für Schulungszwecke. Dort im Trockenen hörten wir allerhand Wissenswertes über die Bienen und deren Leben als wichtiges Nutztier. Wir erfuhren zum Beispiel, dass die Biene unersetzbar ist für die natürlichen Bestäubungen aller Obstbäume. Oder dass die Bienen auf eine breite Bio-Diversität angewiesen sind. Herr Egger musste unzählige Fragen beantworten, die Hände wurden reihenweise in die Luft gehalten. Das Interesse war ungemein gross. Der geplante Spaziergang durch den Bienenlehrpfad fiel zwar ins Wasser, aber auch so reichte die Zeit kaum aus, um alle Fragen zu beantworten.

Leider hatte Herr Egger gerade keinen Honig zum Verkaufen bereit. Doch er verteilte an alle Zettel, wie man den dort gemachten Honig erstehen kann. Zum Beispiel auf einem Spaziergang rund um den Schwand, wo gleich noch der Bienenlehrpfad mit der ganzen Familie begangen werden kann?


Mittwoch, 2. Mai 2012, Gerhard Wyser-Thut




Hier gehts zurück zur BüX