Café mit ... Mariann Zulauf

Kühlschrank mit Schuhen (Foto: Stephan Kormann)
Mariann Zulauf erklärte auf eindrückliche und wunderbar humorvolle Art, wie man lernt, mit desorientieren, alten Menschen umzugehen: Wie können wir in deren Schuhe schlüpfen? Wie in ihre Welt vordringen? Und wie lernt man, das manchmal seltsame Verhalten zu enträtseln?







Mariann Zulauf beruft sich in ihrer Arbeit auf die berührende Methode der «Validation» nach Naomi Feil. Folgende Verhaltensempfehlungen sind dabei wichtig:

  • Wir lassen die durcheinander gebrachte Wirklichkeit gelten!
  • Wir korrigieren nicht oder versuchen nicht den vergesslichen Menschen in unsere Realität zurück zu holen!
  • Validation ist, uns in die veränderte Erlebniswelt einzufühlen und diese zu akzeptieren. Dies ist wie über eine Brücke in ihre Erlebniswelt zu gehen.


Und ganz wichtig: Gefühle werden nicht dement!

Folgende Webseiten werden von Frau Zulauf empfohlen:

www.alz.ch
www.demenzwiki.ch

Das Gespräch ist eine grosse Bereicherung für unser eigenes Leben und das Leben desorientierter Mitmenschen.

Stephan Kormann (Foto: Janice Baumann)