BüX: Adventskranzen, ohne Begleitung ab 4. Klasse

(23. Nov. 2011) Adventskranzen <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Gerhard&nbsp;Wyser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>288</div><div class='bid' style='display:none;'>316</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
(23. Nov. 2011) Adventskranzen (Foto: Gerhard Wyser)
vom Mittwoch, 23. Nov. 2011
Draussen war es weder eine adventliche noch eine weihnachtliche Stimmung – warmes Spätherbstwetter mit viel Sonnenschein liess den bevorstehenden 1. Adventssonntag höchstens in weiter Ferne erahnen…
Lydia Hüppin
Unser Angebot des Adventskranzen entspricht offenbar einem Bedürfnis. Dieses Jahr teilten wir die Bedürfnisse in die Grösseren, die ohne Begleitung kamen, und in das Angebot für die Kleineren, die mit Begleitung kommen sollen. Letzteres wird am Freitag, 25. Nov. durchgeführt. Bei beiden Angeboten gab‘s eine lange Warteliste.

Unter der fachkundigen Anleitung von Heidi Hugi (Projektarbeit in der Kirchgemeinde) konnten schon bald alle mit ihrem Grundkranz beginnen: aus Zeitungspapier und Klebeband wurde er geformt. Dann die handwerklich knifflige Aufgabe, kleine Zweige so mit Draht zu befestigen, dass es schön gleichmässig aussieht. Später dann die Befestigung der Kerzen mittels Metallstiften. So richtig kreativ wurde es dann mit der Dekoration: Aus einem reichen Deko-Buffet konnte nach Herzenslust ausgesucht werden. Die Resultate lassen sich sehen!

Ein trotz den 19 anwesenden Kinder und Jugendlichen ruhiger Nachmittag. Konzentriertes Arbeiten vermischte sich mit Tischgesprächen, gegenseitige Hilfe war selbstverständlich, und auch am Schluss halfen noch alle mit, die Schnipsel zusammen zu wischen und aufzuräumen.

Achtung Brandgefahr! Die Adventskränze werden mit zunehmendem Alter feuergefährlich. Keine brennenden Kerzen unbeaufsichtigt lassen.
Tipp: Adventskranz in einer grossen Schale (Teller, Platte, Untersatz) ins Wasser stellen. So bleibt er länger schön und frisch, und die abfallenden Nadeln werden auch noch aufgefangen…

Dienstag, 1. Mai 2012, Gerhard Wyser-Thut



Hier gehts zurück zur BüX