Dr. Katrin Hubschmid, Co-Präsidentin Kirchgemeinderat:
«Bitte lasst euch impfen!»

BAG_Plakat_CoVi_MaskeTragen_A3 (Foto: BAG)
Persönliche Hinweise:
Ich möchte euch noch einmal ermutigen, euch impfen zu lassen. Gefährliche Nebenwirkungen der Impfungen sind sehr selten, im Promille-Bereich.
Es gibt bis jetzt keine Hinweise, dass Impfungen andere, schwere Erkrankungen auslösen können. Eine schlecht ertragene Starrkrampfimpfung (das ist sehr häufig) bedeutet überhaupt nicht, dass man auf ,alle Impfungen' allergisch ist. Offenbar sind wirkliche Allergien auf die Covid-Impfung sehr selten und es kann auf andere Impfstoffe ausgewichen werden.

Die Impfung kann allerdings bei einigen zu sehr unangenehmen Nebenwirkungen führen wie Fieber, Unwohlsein, Müdigkeit. Auch vor langer Zeit Genesene können wieder erkranken und andere Menschen anstecken. Leider gibt es auch ein paar Ärzt*innen, die sich entgegen der überwiegenden Mehrheit der Wissenschaftler, Forscherinnen und Ärzte anders äussern aus irrationalen Ängsten oder anderen unklaren Beweggründen. Aber diese machen unter der gesamten Ärzteschaft nur etwa 5 Prozent aus.


www.rkmg.ch/corona: Übersicht Massnahmen der Kirchgemeinde und aktuelle Hinweise.

Übrigens:
Die Kirchen Europas rufen dringend dazu auf, sich impfen zu lassen.
Das sei jetzt ein Akt der Nächstenliebe.