Vorbereitung auf die Pensionierung

DSC07338 (Foto: Luana Schär)
Info-Anlass der Kirchgemeinde Muri-Gümligen und der Fachstelle für Altersfragen Muri b. Bern
Stéphanie Schafer & Patrizia Pennella
Am 25. August 2021 folgten gegen 50 Personen der Einladung von Stéphanie Schafer (Kirchgemeinde Muri-Gümligen) und Patrizia Pennella (Fachstelle für Altersfragen Muri b. Bern). Im grossen Saal des Thoracherhauses erhielten die Gäste Informationen und Anregungen rund um die Pensionierung.

Die finanzielle Vorsorge ist nur ein Teil in der Vorbereitung auf diesen neuen Lebensabschnitt. Ebenso wichtig kann es sein, sich über soziale Themen Gedanken zu machen - verschiedene Referent*innen berichteten darüber. Frieda Hachen über den bewussten Umgang mit Lebensübergängen, die Pro Senectute über den Docupass (Patientenverfügung, Vorsorgeauftrag, Testament), die AHV-Zweigstelle über Betreuungs- und Hilflosenentschädigung und ein Vorsorgeberater über die Finanzen.

Bei einem leckeren Apéro-Znacht hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, mit den Referent*innen und anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

Vier frisch pensionierte Personen erzählten in einer Talk-Runde über ihre Erfahrungen als junge Rentner*innen und die Themen, die sie beschäftigen, als Ermunterung darüber nach zu denken.

Zum Schluss berichtete eine 87-jährige Frau wie sie ihren sogenannten Ruhestand rollend plant und umsetzt. Dabei vermittelte sie ein sehr positives Bild des «älter Werdens», welches Freude und Zuversicht schenkt.