agck.ch: «Eine Taufe ...» neu sind sieben Kirchen in der Schweiz mit dabei

In der Kirche Bruder Klaus in Bern wurde am 8. Juli 2021 mit sieben Unterschriften die gegenseitige Taufanerkennung von bisher sechs auf neu sieben Kirchen erweitert.
Taufanerkennung (Foto: Christoph Knoch)
www.agck.ch: Gegenseitige Taufanerkennung: Die Neuapostolische Kirche schliesst sich der Erklärung von Riva San Vitale an (8. JULI 2021)
2016 hat die Neuapostolische Kirche in der Schweiz das Gesuch gestellt, sich der Riva San Vitale Erklärung zur gegenseitigen Taufanerkennung von 2014 anzuschliessen. Das Gesuch wurde von den damals sechs Unterzeichnenden angenommen: Heute, am 8. Juli 2021, unterzeichnen die gegenseitige Taufanerkennung Bezirksapostel Jürg Zbinden, Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche Schweiz, Rita Famos für die Evangelisch-Reformierte Kirche in der Schweiz, Felix Gmür für die Bischofskonferenz, Adèle Kelham für die Anglikanische Kirche in der Schweiz, Patrick Streiff für die Methodistische Kirche, Harald Rein für die Christkatholische Kirche und Jörg Winkelströter für den Bund Lutherischer Kirchen in der Schweiz und Liechtenstein.

Ganzer Text der Medienmitteilung
agck.ch
23.04.2021
21 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf