Osterbrunch ein voller Erfolg - besinnliche Gottesdienste gut besucht

Karfreitag 2012 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Christoph&nbsp;Knoch)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>9</div><div class='bid' style='display:none;'>288</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Karfreitag 2012 (Foto: Christoph Knoch)
Osterbrunch und Gottesdienste waren erfreulich gut besucht.
Christoph Knoch
Vor einem Jahr musste der Osterbrunch mangels Anmeldungen leider abgesagt werden. Ganz anders in diesem Jahr. Über 50 hatten sich bis Gründonnerstag angemeldet. Heidi Hugi, die Mitarbeiterin der Kirchgemeinde für besondere Projekte, war mit einem engagierten Team im Einsatz und hat die Gäste im Thoracherhus verwöhnt. Gemeinsames Essen und sich dabei gegenseitig frohe Ostern zu wünschen, gehört ebenso zu den Osterfeiertagen wie die Gottesdienste in beiden Kirchen.
Muri
Am Ostersonntagmorgen gestalteten Susanna Bleuer mit Christine Heggendorn (Orgel), N.Vogel (Violine) und R. Heggendorn (Cello) einen fröhlichen Ostergottesdienst in der Kirche Muri.
Gümligen
Trotz nasskaltem Wetter konnte die Osterkerze im Freien angezündet und von der Tänzerin Anja Gysin in die dunkle Gümliger Kirche getragen werden. Jacques Pasquier hat mit Max Regers Introduktion und Passacaglia die passende Musik zur tanzenden Interpretation der Lesungstexte auf der Orgel gespielt.
Muri
Die kindergerechte Osterfeier in Muri am Samstag gegen Abend ist längst zur Tradition geworden.
Gümligen
Kaum zur Tradition dürfte die Live-Übertragung des Gümliger Karfreitagsgottesdienstes werden – Ella de Groot hat mit ihrer Konfirmandenklasse einen berührenden Abendmahlsgottesdienst gestaltet. Kirchenchor (Leitung: Dora Luginbühl), Organist Jacques Pasquier und Flötist Pierre-André Bovey liessen mit eindrücklicher Musik die Gümliger Kirchenfenster im Fernsehen ganz besonders zur Geltung kommen. (Die Gottesdienste von Freitag und Samstag lassen sich sehen und hören).

Ganz anders im Charakter waren die Abendklänge am Freitag in Muri mit Susanna Bleuer und Christine Heggendorn – Wort und Musik haben die Dunkelheit des Karfreitags zum Ausdruck gebracht.

Nicht vergessen werden darf der seit sieben Jahren von Barbara Schmutz am Gründonnerstagabend gestaltete Fusswaschungsgottesdienst mit Abendmahl. Die im wörtlichen Sinn «berührende» Feier hat längst ihren Platz in der hiesigen Karwoche gefunden.