«Corona» fordert fast tägliche neue Regelungen

GOS Wegweiser <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Christoph&nbsp;Knoch)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>819</div><div class='bid' style='display:none;'>9982</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Unter dem Titel «Verschiedene Ellen in der Kirche?» hat Käthy Pauli per Leserbrief (LoNa 1, 7.1.2021) ihrer Enttäuschung Ausdruck verliehen, dass die Konfirmation ihrer Enkelin am 6. Dezember ohne Familienangehörige gefeiert wurde und an Weihnachten plötzlich 50 Personen in der Kirche Gümligen sein durften.
21-01-07 Leserbrief LoNa <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;www.lokalnachrichten.ch)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>850</div><div class='bid' style='display:none;'>10559</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Wir (Pfarrteam und Kirchgemeinderat) verstehen die Enttäuschung sehr gut. Im Oktober hatte der Regierungsrat des Kantons Bern für Gottesdienste, ob im Münster oder in Muri, lediglich 15 Personen erlaubt. Diese Vorgaben sind für uns bindend. Zu unserer grossen Überraschung hat der Regierungsrat am 11. Dezember (also nach der erwähnten Konfirmation) die kantonale Regelung mit 15 Teilnehmenden aufgehoben und sich der vom Bundesrat festgelegten Höchstgrenze von 50 Teilnehmenden angeschlossen.

Da aber in der Kirche Muri gemäss den Abstandsregeln lediglich 30 Personen Platz finden, hat der Kirchgemeinderat beschlossen, dass an Gottesdiensten und Trauerfeiern maximal 50 Teilnehmende in Gümligen und 30 in der Kirche Muri empfangen werden dürfen. Seither ist für alle Gottesdienste eine Anmeldung über die Webseite www.rkmg.ch/sonntag oder per Anruf bei der Verwaltung (031 950 44 44, Bürozeiten) erforderlich.

Unter www.rkmg.ch/corona sind die neuesten Regelungen aufgelistet.
www.rkmg.ch/podcast liefert regelmässig Sonn- oder Werktagsgedanken zum Hören oder Sehen. Dort ist auch die Konfirmation vom 6. Dezember mit Philippe Stalder weiterhin zu finden. Gerne verschicken wir die entsprechenden Manuskripte auch per Post.

Kirchgemeinderat und Mitarbeitende sind überzeugt, dass in der jetzigen Situation Einschränkungen unabdingbar sind.
Umso wichtiger sind telefonische Kontakte. Wir ermuntern alle, ohne Scheu solche Gespräche zu nützen.

Jeden Freitag ist zwischen 9 und 11 Uhr jemand vom Team für ein Gespräch (mit Maske und Distanz) in der Kirche Muri anzutreffen; dienstags zwischen 16 und 18 Uhr in der Kirche Gümligen. (www.rkmg.ch)

Christoph Knoch für Kirchgemeinderat und Mitarbeitende

Der Leserbrief war auf Seite 7 abgedruckt: Lokalnachrichten Nr. 1, 7. Januar 2021