Ich bin ein Eichhörnchen, und zwar ein vorlautes ....

Weihnachtsbaum (Foto: Christoph Knoch)
... strahlte mich ein glückliches Kind kurz vor dem Theater an. Unter der Regie von Claudia Hofer haben auch dieses Jahr rund 17 Kids ein Weihnachtstheater in der Kirche aufgeführt.
Es handelte von Grummelin, einer Dachsfrau, welche überhaupt nicht gerne Weihnachten feiern wollte. Die Kinder spielten diese Geschichte voller Elan, Freude und Hingabe und zeigten, wie der grummlige Dachs dann doch noch Freude am Fest der Feste bekam und am Ende mit den Tieren im Wald feierte. Die Handlung wurde mit gesungenen Liedern der Waldtiere jeweils kurz unterbrochen. An Weihnachten gehe es um Gemeinschaft und darum, sich an die Botschaft Jesu zu erinnern. Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst und ebenso wichtig, wir Menschen sind gut, genauso wie wir sind, betonte Pfarrer Sebastian Stalder in seiner kurzen Predigt im Anschluss an das Theater. Nach dem gemeinsam gesungenen Stille Nacht verliessen die rund 100 Gottesdienstbesucherinnen die Kirche. Sie haben ein wunderbares Theater erlebt.

Bilder

KIK (Kinder in der Kirche) geht am 17.1.2020 weiter.