Mai-Ausflug nach Morges

DSC02898<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>745</div><div class='bid' style='display:none;'>8900</div><div class='usr' style='display:none;'>113</div>
Die ersten Tage des Monats waren wettermässig von Kälte und Wind, ja sogar von Schnee geprägt. Doch der 10. Mai beschenkte uns nach anfänglichem Regen mit blauem Himmel und Sonnenschein.
Stéphanie Schafer
Die Busreise führte uns nach Morges, wo wir Zeit hatten, den wunderbar angelegten «Parc de l’indépendance» zu geniessen. Tausende von Tulpen in allen Farben, riesige Bäume und Vogelgezwitscher erfreuten unsere Gemüter und Sinne.

Gegen Mittag spazierten wir dem See entlang zum «Casino de Morges». Das 1900 eingeweihte «Casino de Morges» hat einen einzigartigen Stil, der sowohl Neobarock und Neolouis XV als auch Neomodern berührt. Die subtile Mischung dieser drei Stile ergibt ein wunderbares Ergebnis. Da Freitag war, wurden uns dort ein mediterranes Menu (Fisch und Meerfrüchte) oder ein Teller Penne serviert.

Den Nachmittag verbrachten wir unterwegs mit dem «Petit Train» im Weingebiet von Morges. Die gemütliche – wenn auch holprige - Fahrt ermöglichte uns, die blühende Natur und die schöne Aussicht über den Genfersee zu geniessen. Unterwegs machten wir einen Halt in Denens, wo wir uns bei schönstem Frühlingswetter mit einem Glas Weisswein oder Süssgetränk zuprosteten.

Er ist’s
Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süsse, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen. –
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike
Mai-Ausflug 2019
15.05.2019
29 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Stéphanie Schafer, Nadine Ott