Synodalrat Lucien Boder ist überraschend gestorben

Synode: Martin Koelbing, Lucien Boder ua<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>350</div><div class='bid' style='display:none;'>7957</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Völlig unerwartet ist am Mittwoch, 15. August, Synodalrat Lucien Boder gestorben. Nach einer erfolgreichen Krebstherapie im Frühling fühlte er sich wieder gut und arbeitete voller Freude und Tatkraft. Umso schwerer ist es, sein plötzliches Sterben zu begreifen. Er starb friedlich bei sich zu Hause. (refbejuso - 16.8.18)
Todesanzeige

Eine erste Würdigung durch die Berner Kirche

Pia Grossholz-Fahrni und Lucien Boder (Busan)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>186</div><div class='bid' style='display:none;'>1178</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Pia Grossholz und Lucien Boder bei der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (30.10.13, Foto: Christoph Knoch)

Gedanken zur Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Busan. Ausschnitt aus dem Videobericht:




Sein Lebenslauf (Unterlage zur Wiederwahl 2014)


Autor: Christoph Knoch     Bereitgestellt: 18.08.2018    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch