Rückblick auf den FerienPASS 60+

IMG_2198 —  Stéphanie Schafer / Monika Seematter<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>678</div><div class='bid' style='display:none;'>7831</div><div class='usr' style='display:none;'>113</div>

Wie oft wurde ich in den vergangenen Wochen gefragt „Hesch o Ferie?“ Als ich die Frage verneinte und antwortete, ich wäre mit dem FerienPASS 60+ unterwegs, schauten mich meistens fragende Augen an „Ig kenne nume e Feriepass für Ching…“
Stéphanie Schafer



Zum 10. Mal organisierte die Kirchgemeinde (Stéphanie Schafer) zusammen mit der Spitex Muri-Gümligen (Monika Seematter) den FerienPASS für Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde. Über vierzig Frauen und Männer meldeten sich für einen, doch oftmals für mehrere der insgesamt acht Angebote an.

In Solothurn liessen wir uns durch die St. Ursenkathedrale und die Jesuitenkirche führen. Auf dem sommerlichen Wochenmarkt kauften wir unser Picknick ein, das wir dann auf der Aare-Schifffahrt nach Biel geniessen konnten.

An einem Nachmittag führte uns Ursula Aeberhard ins freie Malen ein. In grosser Ruhe entstanden an Wänden und Tischen ureigene Bilder aus dem Innern heraus.

Unter der Führung von Jwan Luginbühl durften wir einen hautnahen Einblick in den Skulpturenpark seines Vaters erhalten. Dieses Totalwerk aus Kunst, Natur und Technik liess niemanden von uns unberührt.

Der wunderbare Innen- und Aussenraum der Kirche Amsoldingen bewegte uns alle. Und nach einer kurzen Wanderung liessen wir uns im idyllischen Garten im Weyersbühl verwöhnen.

Nicht nur die Rosen, sondern auch das Baummuseum führten uns nach Rapperswil. Ein Fachmann hatte uns viel Interessantes zu den Bäumen zu erzählen.

An einem Hochsommerabend das Dählhölzli in der Dämmerung zu erleben war ein einmaliger Moment, erst recht als dann noch der Vollmond über den Bäumen aufstieg…

Der Chutze-Garten in Bremgarten ist so nah und doch kaum jemandem bekannt. Die Gärtnerin und eine Heilpflanzenfachfrau erzählten uns spazierend durch den Garten vom Zusammenleben von Pflanzen und Tieren.

Den FerienPASS 60+ liessen wir bei einem Fest im Thoracherhaus ausklingen. An einem lauschigen Sommerabend begaben wir uns mit Susanna Dill (Akkordeon) auf eine musikalische Reise und bei geteiltem Essen und Trinken genossen wir das Zusammensein.

"Diese Wochen fühlten sich sogar für uns Pensionierte an als hätten wir Ferien."

"Ich hoffe es gibt nächstes Jahr wieder einen FerienPASS!"

Die genaueren Angaben zum FerienPASS 60+ und viele Fotos finden Sie unter:

https://www.rkmg.ch/ferienpass

Autor: Stéphanie Schafer     Bereitgestellt: 17.08.2018     Besuche: 48 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch