«Kunst | in der | in die | Kirche.»

Beim Bildersturm der Reformationszeit wurden 1528 viele Skulpturen und Altäre aus dem Münster und anderen Kirchen entfernt und zerstört. Die wunderbaren Glasfenster im Chor, das Jüngste Gericht am Portal, der Gewölbehimmel und andere Kunstwerke haben überlebt. Der Innenraum des Münsters wurde aber grundlegend anders. Nüchterner, leer. In der Heiliggeistkirche hat in den letzten Wochen das Kunstprojekt «Ikonen2» moderne Kunst in die Kirche zurückgebracht. Das Pfarrkollegium möchte die nächsten Sonntage nutzen, verschiedene Kunstformen in die beiden Kirchen zurück zu holen.
Oskar Weiss Karikatur<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>616</div><div class='bid' style='display:none;'>6699</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
bischof<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>616</div><div class='bid' style='display:none;'>6729</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>




Alles zu «Kunst in die Kirche!».
... oder Gemeindeseiten Oktober 2017








Zur Zeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?



Vor über einem Jahr hat das Pfarrkollegium das Jahr 2017 geplant. Dass wir um die Erinnerung an die Ereignisse des Jahres 1517 mit dem «Thesenanschlag» von Martin Luther an der Wittenberger Schlosskirche am 31. Oktober nicht herumkommen können, war klar. Wir waren alle eher skeptisch gegenüber den breit angekündigten Feierlichkeiten in Deutschland und der Schweiz. Die von verschiedenen Seiten her propagierte Idee, in «Bern» erst 1528 Reformationserinnerungen zu planen und hier alles auf den Abschluss des «Visionsprozesses» am 10. September zu setzen, hat uns auch nicht überzeugt.
Wir haben intensiv und lustvoll diskutiert. Und dann geplant. Was könnte Sie, liebe Leserin, lieber Leser, interessieren? Theologische Abende? Musikalische Gottesdienste?
Der Vorschlag kam, dass wir mit Shirley Grimes und dem «Ausflug» nach Irland den vorreformatorischen Wurzeln jenes Christentums begegnen, das uns vor über 1500 Jahren von Columban, Gallus und anderen gebracht wurde.
Die Musik der Reformationszeit haben Kirchenchor und Organistenteam gepflegt, die theologischen Abende brachten Luther, Zwingli und Calvin in den Blick.
Auf der Karikatur von Oskar Weiss angelt sich ein im Bilderrahmen gefangener Bischof mit seinem Stab zwei Engel. Und Engel sind in vielen Bildern im Himmel für Musik und aller Art Kunst zuständig.
Wir möchten den Rahmen sprengen und «Kunst in die Kirche» bringen, dass «Kunst in der Kirche» in grosser Vielfalt und Breite wieder den Raum einnehmen kann, den sie jahrhundertelang hatte. ck

Rückblick

Kunst in die Kirche
43 Bilder
Fotograf/-innen Christoph Knoch und Weitere
43 Bilder
Autor: Christoph Knoch     Bereitgestellt: 15.09.2017    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch