ThoracherSommerfest 2017

IMG_5220<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkmg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>591</div><div class='bid' style='display:none;'>6321</div><div class='usr' style='display:none;'>113</div>

Alle vierzehn Tage treffen sich SeniorInnen zum ThoracherZmittag. Am vergangenen Montag sind sie erst gegen Abend ins Thoracherhaus gekommen und haben gemeinsam den Sommer, das Leben gefeiert.
Stéphanie Schafer
Nach einigen Regentagen zeigte sich am Montag die Sonne pünktlich für unser ThoracherSommerfest. Eingeladen waren die SeniorInnen, die regelmässig das ThoracherZmittag besuchen.

Unter freiem Himmel genossen wir am frühen Abend das Apéro, während die drei ThoracherZmittag-Köchinnen (Béatrice Soltermann, Luciana Membrez und Margrit Brenni) das Salatbuffet auftischten und die «kleinen aber feinen» Spiessli grillierten. Bevor das Buffet eröffnet wurde, tönte unser gemeinsames Singen aus der Cheminéestube hinaus auf die grosse Wiese und vielleicht sogar auf manchen Balkon der umliegenden Häuser.

Die Stimmung war sommerlich leicht, denn nebst interessanten Gesprächen an den Tischen wurde viel gesungen und sogar getanzt. Jean-Pierre Membrez spielte beschwingte, bekannte Melodien auf dem Piano, so dass manches Tanzbein nicht mehr ruhig bleiben konnte und sich dem Rhythmus hingab.

Nach diesem wunderschönen Fest ist mir einmal mehr bewusst geworden, dass es keinen besonderen Anlass geben muss, damit wir ein Fest feiern können. Das Leben bietet uns jeden Tag Gelegenheiten, dankbar zu sein und diese Dankbarkeit mit unseren Mitmenschen zu teilen.



Autor: Stéphanie Schafer     Bereitgestellt: 04.07.2017     Besuche: 21 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch